Stammsitz Salzburg

Die MACO-Zentrale in der Stadt Salzburg umfasst die Hauptverwaltung sowie die Stammproduktion des Beschlägeherstellers. Hier sind unter anderem Entwicklung, Produktmanagement, Einkauf, Qualitätssicherung, Rechnungswesen und Marketing angesiedelt. Voraussetzung für den hohen Eigenfertigungsanteil von 98 Prozent ist der hauseigene Sondermaschinenbau. Hervorzuheben ist auch die Salzburger Lehrwerkstätte, die sich auf dem modernsten Stand der Technik befindet.

Weitere Produktionswerke

Das Produktionswerk wurde nach modernsten Erkenntnissen errichtet und seit seiner Inbetriebnahme 1994 kontinuierlich ausgebaut. Hier wird der größte Anteil der MACO–Produktpalette gefertigt. Das Fertigungsprogramm umfasst im Wesentlichen Dreh- und Dreh-Kipp-Beschläge, Fenstergriffe und englische Kantenverschlüsse. Das Werk verfügt über modernste, nach ergonomischen Gesichtspunkten eingerichtete Arbeitsplätze und umweltfreundliche Anlagen. Wichtige Bestandteile sind der eigene Werkzeug- und Sondermaschinenbau. Zum Werk gehört ein modernes Logistikzentrum mit vollautomatischem Zentrallager für über 30.000 Palettenplätze. Über dieses Zentrallager werden sämtliche Niederlassungen und Vertriebspartner in den ausländischen Märkten versorgt. Damit ist Trieben logistische Drehscheibe der MACO-Gruppe.
​Die MACO Baubeschlag Produktions & Betriebs GmbH in Mauterndorf, ca. 100 km südlich der Stadt Salzburg, ist eine Investition in die Zukunft, die weiterhin österreichische Produktqualität sichert. Seit Januar 2010 werden dort Mehrpunkt-Verriegelungsschlösser gefertigt. Mit dieser Investition in die Produkthauptgruppe PROTECT Türschlösser zählt MACO zu den führenden Schlossanbietern Europas.

Niederlassungen

mit Lager

​Die 1981 gegründete Niederlassung ist in St. Leonhard im Südtiroler Passeiertal beheimatet. Seit dem Abschluss der Erweiterungs- und Modernisierungsarbeiten Ende 2003 steht ein modernes Logistikzentrum mit ca. 5.500 Palettenplätzen zur Verfügung. MAICO ist italienischer Marktführer, zusätzlich die Vertriebsverantwortung für die Märkte Griechenland, Spanien, Portugal sowie Schweiz und bedient weitere Logistikmärkte im Export.
​Die MACO Beschläge GmbH wurde 1990 gegründet. Das 40 km westlich von Passau im Kreis Deggendorf gelegene Profi-Logistik-Zentrum verfügt über ein Hochregallager mit ca. 10.000 Palettenplätzen und über ein vollautomatisches Langteillager. Neben dem Heimatmarkt Deutschland, in dem sich MACO seine fixe Position mit einem guten Marktanteil erarbeitet hat, werden zusätzlich verschiedene Logistikmärkte im Export bedient.
Gegründet wurde die MACO Door & Window Hardware (U.K.) LTD 1986 in Dartford, in der Grafschaft Kent. Heute ist die Niederlassung in Sittingbourne, Kent, angesiedelt. Die speziell für den britischen Markt entwickelten Beschläge werden über das ca. 5.000 Palettenplätze fassende Logistikzentrum ausgeliefert. Das Warenlager garantiert die perfekte Belieferung der britischen Kunden und ist einer der großen Wettbewerbsvorteile. Das repräsentative Bürogebäude beherbergt Test- und Schulungsräume, die in ihrer intensiven Nutzung zum beispiellosen Erfolg der Niederlassung beitragen.
In der Baubeschlagbranche ist MACO der einzige Dreh-Kipp-Beschlaghersteller, der den niederländischen Markt nicht nur über ein Verkaufsbüro bedient. Die MACO-Beschläge BV wurde 1986 in Zelhem gegründet. Zur Niederlassung gehören das 1.500 Europaletten-Plätze umfassende Zentralwarenlager, ein eigener Prüfstand für Vorprüfungen auf die Widerstandsklasse RC 2 an Kunststoff- und Holzelementen sowie ein repräsentativer Showroom. So können Kunden-Anforderungen flexibel, kundenindividuell und serviceorientiert umgesetzt werden.
​MACO Polen wurde 1998 gegründet. Das enorme Wachstum von MACO auf diesem Markt, die strategische Lage Polens als Sprungbrett für benachbarte Märkte und die erhöhten Ansprüche an die Logistikdienstleistungen erforderten wesentliche Veränderungen der Organisation und der Prozesse. Mit der Inbetriebnahme des vollautomatischen Hochregallagers durch MACO Polska Sp z.o.o. Mitte 2005 konzentriert sich die Niederlassung nunmehr ausschließlich auf die Erbringung und die Optimierung von Logistikdienstleistungen.
​In Kaluga, Russische Föderation, ist ein Montagewerk angesiedelt. Seit Anfang 2010 werden dort in Österreich gefertigte und endbeschichtete Halbteile nach strengen Qualitätsstandards montiert. Sie sind ausschließlich für den russischen Markt bestimmt und werden über die angegliederte Vertriebsniederlassung distribuiert. Das integrierte Logistikzentrum gewährleistet die fristgerechte Belieferung der russischen Kunden.

Unsere Niederlassungen im Überblick

Außerdem verfügt MACO über Vertriebsniederlassungen in Spanien, Frankreich, Tschechien, Slowakei, Weißrussland, Ukraine, Rumänien, Bulgarien und Kroatien, sowie eine strategische Partnerschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

 
 
 

Richten Sie Ihr Anliegen an uns!

Kontakt für Händler
MAYER & CO Beschläge GmbH
Alpenstraße 173
5020 Salzburg
Österreich
T: +43 662 6196-0
maco@maco.eu